bedeckt München 33°

Online-Ausstellung:Verschwundene Dinge

Verschwundene Dinge, Stadtmuseum Unterschleißheim
(Foto: Veranstalter)

Stadtmuseum Unterschleißheim präsentiert originelle Exponate

Vor gut einem Jahr hat das Stadtmuseum Unterschleißheim eine Online-Ausstellung eröffnet, die Alltagsgegenstände, welche vor gar nicht langer Zeit noch gebräuchlich waren, in den Mittelpunkt rückt: "Verschwundene Dinge" ist eine Werkschau, die durch ihre originellen Exponate wie beheizte Schuhspanner, Fernschreiber oder beleuchtete Stopfpilze (im Bild) nostalgische Wiederbegegnungen ermöglicht, Erinnerungen aufwirft oder wissenschaftlich-historische Neugier weckt. Die von Stephan Bachter vom Stadtmuseum Unterschleißheim und Andreas Garitz vom Rekordcafe Augsburg konzipierte Ausstellung ist nun zum Einjährigen deutlich erweitert worden und das Projekt hat sich überdies zu einer Anlaufstelle für diejenigen entwickelt, die Genaueres über ungewöhnliche Dachbodenfunde oder Erbstücke wissen wollen. Zu sehen ist sie unter www.verschwundene-dinge.de.

© SZ vom 08.05.2021 / WAT
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB