bedeckt München 26°

Mitten in Unterhaching:Es weihnachtet sehr

Ein halbes Jahr vor dem Fest kann man in einem Unterhachinger Gartencenter besonders günstig Christbaumkugeln erwerben

Kolumne von Sabine Wejsada

In genau sechs Monaten ist Heiligabend. Höchste Zeit also, sich ein paar Gedanken über die Gestaltung des schönsten Festes des Jahres zu machen. Mit den Vorbereitungen kann man schließlich nicht früh genug anfangen: Soll wieder die ganze bucklige Verwandtschaft bewirtet werden, die an allem etwas auszusetzen hat und in jedem noch so aufwendig gekochten Süppchen das natürlich nicht vorhandene Haar sucht? Oder wäre es nicht stressfreier, vielleicht eine Neuauflage vom Corona-Weihnachten 2020 zu feiern, als nur ein Haushalt mir einer Kontaktperson unter Einhaltung der Abstandsregeln an der langen Tafel saß, freilich heuer mit negativem PCR-Test in der Tasche? Holen wir den Baum aus dem Baumarkt oder schlagen wir die Tanne selbst im Wald? Soll sie mit echten Kerzen oder LEDs geschmückt werden? Hängen wir wieder die selbstgemachten Strohsterne oder die ollen Kugeln von Oma aus dem Keller hin?

Alles Fragen, die man sich ruhig auch bei 30 Grad im Schatten stellen kann, ja geradezu muss. Das liegt nicht am Kaltgetränk unter dem üppig wuchernden wilden Wein oder an einem etwaigen Sonnenstich, auch wenn diese Zeilen den Verdacht nahelegen. Es weihnachtet sehr. Zumindest für die oder den, der online im Prospekt eines in Unterhaching ansässigen Gartencenters blättert, um sich Inspirationen für bunten Blumenschmuck und eine mediterrane Balkongestaltung zu holen.

Zwischen herrlich duftendem Lavendel aus Südfrankreich und strahlenden Sonnenblumen, die gute Laune versprühen, werden Christbaumkugeln feilgeboten. 49 Stück im gülden-grünlichen Mix, Modell "O Tannenbaum", natürlich zum Schnäppchenpreis von nicht einmal fünf Euro. Da muss man einfach zugreifen, auch wenn das Wetter so gar nicht nach "Schneeglöckchen, Weißröckchen" ist. Antizyklische Finanzpolitik hat schließlich schon der britische Ökonom Keynes vor mehr als 80 Jahren empfohlen. Sie tut auf lange Sicht der eigenen Haushaltskasse gut. Und: Die glänzenden Kugeln lassen sich ja gleich zweimal verwenden - für den Fall, dass das Olivenstämmchen heuer wieder keine Früchte trägt, und dann am Weihnachtsbaum.

© SZ vom 24.06.2021
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB