bedeckt München 24°

Kommentar:Die Zeit ist jetzt

Der Ausbau der Windkraft muss im Landkreis vorankommen. Und auch die Staatsregierung muss handeln

Von Martin Mühlfenzl

Wenn nicht jetzt, wann dann? So fragt die Kölner Musikband Höhner in ihrem gleichlautenden Song. Und weiter: "Wenn nicht hier, sag mir wo und wann?" Bezogen auf die Pläne für Windkraftanlagen im Landkreis München ist die Antwort sehr einfach: Ja, genau jetzt - und genau hier an den bereits ausgewählten Standorten im Höhenkirchner und Hofoldinger Forst sowie im Forstenrieder Park. Die Zeit ist mehr als reif, die Windenergie auch in Süddeutschland als wichtigen Baustein bei der Energiewende zu begreifen.

Doch die Umsetzung ist alles andere als einfach. So hat die bayerische Staatsregierung 2014 die Hürden mit ihrer 10-H-Regel ohne Not viel zu hoch gesetzt. Die Folge ist seither, dass Windräder zum nächsten Wohnhaus einen Mindestabstand einhalten müssen, der dem Zehnfachen ihrer Höhe entspricht. Das sind bei modernen Rotoren leicht zwei Kilometer und mehr. Bis sich die Mehrheitsverhältnisse im Landtag oder die Haltung der CSU in Energiefragen ändert, müssen sich die Kommunen und Landkreise mit diesen Vorgaben herumschlagen, wenn sie der Windenergie eine Chance geben wollen.

Der pragmatische Weg, den die Gemeinden Sauerlach, Aying, Höhenkirchen-Siegertsbrunn und nun auch Pullach und Neuried eingeschlagen haben, ist richtig: Sie setzen auf Standorte, die mitten in Wäldern liegen und damit keinen Menschen zu nahe kommen. Über offene Beteiligungsprojekte an den geplanten Windrädern können Bürger sogar von diesem Beitrag zur Energiewende finanziell profitieren.

Wie so oft wälzt der Freistaat aber auch bei diesem wichtigen Thema die Verantwortung auf die kommunale Ebene ab, statt die Energiewende selbst voranzutreiben. Wenn es die Regierung von Ministerpräsident Markus Söder ernst meint, muss sie die 10-H-Regel wieder abschaffen. Nicht irgendwann - sondern jetzt.

© SZ vom 08.06.2021
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB