Fortbildung Der kurze Weg zur Volkshochschule

Christof Schulz, Leiter der Volkshochschule Süd-Ost, ist überzeugt davon, dass heutzutage weniger das Angebot entscheidend sei, als die Frage des Zugangs und des Lernorts.

(Foto: Claus Schunk)

Die VHS Süd-Ost geht ins Netz und will offenen Lernort schaffen

Von Angela Boschert, Ottobrunn

"Gemeinsam lernen" im sozialen Miteinander. Das verspricht das neue Programm der Volkshochschule Süd-Ost im Landkreis München. In den circa 1500 Kursen, Seminaren, Workshops und Einzelveranstaltungen geht es von der Elternakademie über Allgemeinbildung, Goldschmieden, Jazzabenden bis zu Sprach- und PC-Kursen. Auch gibt es Neuerungen beim Lernen über Internet.

"Die VHS ist ein Präsenzort, wo sich Menschen treffen und zusammen lernen. Das ist unsere Stärke und das wollen wir beibehalten", sagt Volkshochschulleiter Christof Schulz. Ein solcher Ort zum gemeinsamen Lernen kann sich auch im Internet befinden, beispielsweise bei einem Online-Kurs. Seit Februar 2018 kann die VHS, zu der die Gemeinden Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Neubiberg, Hohenbrunn, Ottobrunn und Putzbrunn gehören, das Online-Netzwerk der 900 Volkshochschulen Deutschlands, die "vhs.cloud", nutzen. Wer einen VHS-Kurs gebucht hat, kann sich zur "vhs.cloud" anmelden. Über diese Plattform kann man dann deutschlandweit an VHS-Kursen teilnehmen oder Informationen zu seinem gebuchten Kurs, etwa Stundenprotokolle oder Hausaufgaben, erhalten. Als Teil der "neuen Lernwelten" bietet sie Datenschutz nach deutschem Recht und somit den gesicherten Zugang zu Webinaren und Livestreams von Volkshochschul-Veranstaltungen. Noch wird die "vhs.cloud" vorwiegend für Sprachkurse, zur Kursorganisation und im Verwaltungsbereich genutzt. Schulz setzt auch darauf, über sie mehr Teilnehmer zu erreichen. Die Möglichkeiten der Plattform sind so zahlreich, dass es extra Fortbildungskurse für Dozenten gibt.

Außer Sprachen sind Gesundheitskurse stark nachgefragt an der VHS Süd-Ost. Auch die "vhs.cloud" wird da eingesetzt. Beim Online-Kurs "Mobilisierung und Kräftigung im Alltag" kann man sich 15-minütige Trainingseinheiten auf seinen Computer oder sein Smartphone laden und auf der eigenen Isomatte mitturnen. Überall und wann immer man will. Erstmals wird die "Schnupperwoche Gesundheit" durchgeführt. Von diesem Montag bis Freitag, 21. September, kann man in so viele Aktiv-Kurse hineinschnuppern, wie man möchte: von Ashtana Yoga über Body-Styling und Wirbelsäulengymnastik bis Zumba.

"Heute ist weniger das Angebot entscheidend, als die Frage des Zugangs und des Lernorts", sagt Schulz. So möchte er einen "Offenen Lernort" einrichten, also einen Raum, in dem man sich gerne aufhält, sich zum Lernen trifft und bei Bedarf Unterstützung von Dozenten erhält. Den könnte er sich im renovierten Haus für Weiterbildung in Neubiberg vorstellen. Die ersten Abklärungsgespräche laufen. "Das wird spannend", so Schulz.

Seit 2016 ist die VHS Süd-Ost im Landkreis München leitender Stützpunkt für Verbraucherbildung in Bayern. Mit den staatlichen Mitteln des Umwelt- und Verbraucherministeriums koordiniert sie Angebote in den Bereichen Finanzen und Versicherungen sowie Internet und Datenschutz. Dieser Bildungsauftrag wurde bis 2021 verlängert.

Informieren und anmelden kann man sich unter www.vhs-suedost.de, per E-Mail unter info@vhs-suedost.de oder telefonisch unter 089/44 23 89-0.