Ausstellung in Neubiberg Kunst in lustiger Gemeinschaft

Foto: Veranstalter

(Foto: )

In gewisser Weise ist Phil Splash ein Mann von der Straße, der sein künstlerisches Talent dazu nutzt, seine Zeitgenossen im öffentlichen Raum zu porträtieren - im Café, in der U-Bahn, im Einkaufscenter, im Nachtclub und auf Reisen. Unzählige Menschen hat der Schnellzeichner mittlerweile ins Bild gesetzt, oft Pink auf weißem Grund. Dabei genießt er es, während des Schaffensprozesses unter Leuten zu sein, mitten im prallen Leben. Denn dieses Gefühl, "in einer lustigen Gemeinschaft" zu arbeiten, habe man im Atelier einfach nicht, gesteht der umtriebige Künstler. Seit dem Jahr 2015 dokumentiert Phil Splash seine Porträt-Aktionen außerdem, indem er jedes Modell mit seinem Porträt fotografiert und das Bild auf der Seite www.einskommafuenfmiomuenchner.blogspot.de veröffentlicht. Unter dem Titel "Der Millionen Maler - für eine buntere Welt" stellt dieser Farbliebhaber, durch dessen Werk sich die Farbe Pink wie ein roter Faden zieht, derzeit in der Galerie Galliani, Hauptstraße 55, in Neubiberg aus. Die Arbeiten können noch am Dienstag, 20. September, von 14 bis 18 Uhr oder nach Vereinbarung unter ☎ 089/66 61 78 10 sowie 0175/73 132 80 besichtigt werden.