bedeckt München 15°
vgwortpixel

Kreative statt Ärzte:Zwischennutzung fürs Gesundheitshaus

Das frühere Gesundheitshaus an der Dachauer Straße soll zum vorübergehenden Quartier für Künstler, Kreative oder auch Musiker werden. Die Rathaus-SPD will den aus den Sechzigerjahren stammenden Ziegelbau, der seit einigen Jahren leersteht, für kulturelle Zwischennutzungen öffnen, einen entsprechenden Antrag reichte die Fraktion ein. Was im Ruffinihaus, im Kreativquartier oder im Sanierungsbereich des Elisabethmarktes gelinge, müsse auch in dem Gebäude an der Dachauer Straße möglich sein - neben Projekten der Kunst- und Kreativszene seien Pop-up-Stores sowie Proben- und Atelierräume denkbar. In dem Bürobau nahe der Kreuzung mit der Gabelsbergerstraße, der über zwei Innenhöfe verfügt, waren bis 2015/2016 Abteilungen des Gesundheitsreferats, etwa die Impfberatung und der Infektionsschutz sowie der Blutspendedienst untergebracht.