Kostenlos in MünchenSpaß ohne Geld

München ist ein teures Pflaster - aber nur für die, die sich nicht auskennen. Was man alles ohne einen einzigen Cent in der Stadt erleben kann.

München ist ein teures Pflaster - aber nur für die, die sich nicht auskennen. Was man alles ohne einen einzigen Cent in der Stadt erleben kann.

Wer ein Spiel des FC Bayern in der Allianz Arena sehen will, muss früh dran sein, da die Spiele der Roten in der Regel ausverkauft sind. Zudem muss der Fußballfan tief in die Tasche greifen. Einige Zehn-Euro-Scheine muss er schon für eine Karte hinblättern. Auch der TSV 1860 München verteilt noch keine Gratis-Tickets, um das Stadion endlich einmal voll zu bekommen. Dennoch gibt es für die Münchner eine Möglichkeit, den Fußballstars der Stadt umsonst beim Fußballspielen zuschauen. Und zwar beim öffentlichen Training an der Säbener bzw. Grünwalder Straße, das mehrmals die Woche stattfindet.

Bild: dpa 16. Juni 2009, 11:142009-06-16 11:14:00 © sueddeutsche.de