bedeckt München

Körperliche Auseinandersetzung:Mann am Gärtnerplatz rassistisch beleidigt

Ein 39-jähriger Mann aus Sierra Leone, der im Kreis Starnberg wohnt, ist am vergangenen Donnerstag am Gärtnerplatz von einem Münchner rassistisch beleidigt worden. Laut Polizei habe der 33-jährige Lagerarbeiter den dunkelhäutigen Mann gegen 9.15 Uhr mehrmals mit einem rassistischen Ausruf beleidigt. Daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung der beiden, bei der sich beide Männer verletzten. Sie wurden ambulant und vor Ort von einem Rettungsdienst behandelt. Gegen beide Männer wird nun wegen Körperverletzung ermittelt, gegen den 33-Jährigen zusätzlich wegen Beleidigung. Laut Polizei sei der Münchner bereits polizeibekannt.

© SZ vom 05.08.2020 / beka
Zur SZ-Startseite