bedeckt München 20°
vgwortpixel

Jan und Jo Preisel:Amistat

(Foto: Dean Raphael, oh)

Die Zwillingsbrüder machen zusammen Musik, von München bis Australien

Lange Haare, darauf ein großer Hut, und eine sanfte Stimme kennenzeichnen Josef. An seiner Seite steht Jan, der die Finger auf den Gitarrensaiten bewegt. Das sind die Zwillingsbrüder Jan und Jo Preisel, auch bekannt als Amistat Jan interessierte sich schon in jüngeren Jahren für das Gitarrespielen, während Josef die Liebe zur Musik etwas später entwickelte.

Als Zwillingsbrüder zusammenzuspielen, sehen die zwei nur als Vorteil: "Auf derselben Welle zu sein, hilft natürlich beim Singen. Man kann sich zu hundert Prozent auf die andere Person verlassen. Dies ist das Allerwichtigste", sagt Josef.

2011, nach der Teilnahme von Josef an "The Voice of Germany" und dem gemeinsamen Auftritt bei "The Winner is", packten die zwei Jungs aus dem Süden von München ihre Sachen und zogen nach Australien. Dort haben sie sieben Jahre lang Musik gemacht. Es gibt dazu eine zwölfminütige Dokumentation über ihr Konzert im Howler in Melbourne. Seit Januar 2019 ist ihr Plan, mit ihrer "Sons of the east-Tour" Europa zu erobern. Ihr neues Zuhause? Mal Berlin, mal München, mal Rosenheim.