bedeckt München 11°

Infokampagne:Impfschreiben mit Polizei-Warnung

Bürgerinnen und Bürger aus der Landeshauptstadt und dem Landkreis München, die zur Corona-Risikogruppe zählen, erhalten ab sofort neben einer Information zur Terminvereinbarung für die Corona-Schutzimpfung eine Beilage des Polizeipräsidiums. Sie enthält Hinweise zum sogenannten organisierten Callcenterbetrug durch falsche Polizisten. Wie das Polizeipräsidium mitteilt, handle es sich bei den Menschen, die zur Corona-Risikogruppe zählen, gleichzeitig um potenzielle Opfer. Mitbeteiligt an der Präventionskampagne sind die Landeshauptstadt und der Landkreis München.

© SZ vom 23.01.2021 / sal
Zur SZ-Startseite