Karlsplatz, 2. Juli

Rund 5000 Gläubige setzen bei einer Kundgebung auf dem Karlsplatz ein Zeichen für Versöhnung und ökumenisches Miteinander. Unter den Stichworten "Begegnung - Versöhnung - Zukunft" kamen Christen aus 40 Ländern und 200 verschiedenen Gemeinschaften und Bewegungen zusammen. Neben Musik, Tanz, Diskussion und Reden sendeten Papst Franziskus und der griechisch-orthodoxe Patriarch Bartholomaios I. Videobotschaften an das Publikum.

Bild: Robert Haas 21. Juli 2016, 15:362016-07-21 15:36:11 © sz.de/dpa/imei/kbl/sim