2. April, Messestadt Riem

Die Kräne drehen sich in den Himmel, die Dachträger liegen noch am Boden. Im Nordosten des Messegeländes entstehen hier die zwei neuen Hallen C5 und C6, jede 143 Meter lang und 71 Meter breit. Die Arbeiter begannen am 28. Juni im vergangenen Jahr, hoben Gräben aus und zogen erste Wände ein. Auch einen neuen Konferenzbereich bauen sie, wenn alles fertig ist, wird die Messe München mehr als 200 000 Quadratmeter an Ausstellungsfläche besitzen und mehr als 400 000 Quadratmeter freies Gelände.

Bei großen Messen wie der Bauma für Baumaschinen, die alle drei Jahre in München stattfindet, sind oft alle 16 Hallen ausgebucht. Genauso wie bei der Ifat, der Messe für Umwelttechnologie oder der alljährlichen Sportmesse Ispo. Im Jahr 2018 wird es dann 18 Hallen geben. Ab dem Herbst kommenden Jahres nämlich sollen die neuen Gebäude dem Bauplan nach stehen.

1. Mai 2017, 16:472017-05-01 16:47:10 © SZ.de/mmo/sekr/her/schub/ebri/czeg