Impressionen aus dem MorizzKeine Experimente

Morizz-Besucher mögen Rotwein und thailändisches Abendessen und hassen Veränderungen aller Art. Auch deshalb ist sich der Herrenclub in der Klenzestraße treu geblieben. Jetzt feiert das renovierte Morizz-Geburtstag - und begrüßt seine Gäste mit provokanter Kunst.

Wer das neu renovierte Morizz in der Klenzestraße betritt, wird erst einmal von einem provokanten Kunstwerk begrüßt. Provokant ist das Bild des Künstlers Christopher Winter nicht nur deshalb, weil darauf eine angedeutete Oralsex-Szene zu sehen ist. Vielleicht hätte sich so mancher der schwulen Stammgäste eher ein Bild mit zwei Männern gewünscht.

Bild: Stephan Rumpf 14. Oktober 2011, 16:052011-10-14 16:05:18 © sueddeutsche.de/tob