"Ich mache beruflich das, was ich am besten kann" Mit Hackfleisch und Schabrackentapir

"Ich lebe in der Gegenwart", sagt Constanze Lindner. Als sie dann doch nach einem Ziel für die Zukunft gefragt wird, sagt sie, sie würde gerne etwas nszenieren: "Ich gehe mit einem Kinderstück schwanger." Der Wortwitz fällt ihr in diesem Moment gar nicht auf: "Kindertsück" und "schwanger gehen".

(Foto: Catherina Hess)

Constanze Lindner beschloss irgendwann, ihr Talent als Klassenclown zum Beruf zu machen. Heute ist sie im BR und auf Bühnen zu sehen. Wer die Trägerin des Bayerischen Kabarettpreises trifft, taucht sofort ein in ihre Welt aus Witz und Fantasie.

Von Gerhard Fischer

Die Grinsekatze aus "Alice im Wunderland" redet schnell und lacht viel, und wenn sie lacht, sieht man ihre Zahnreihe von ganz links bis ganz rechts. "Als ich ein Kind war, haben sie mich immer Grinsekatze genannt", sagt Constanze Lindner, und sie macht nicht den Eindruck, als hätte sie das gestört. Das Schnellreden und das Lachen hat sie heute noch. "Man sagt mir oft, es sei auffällig, dass ich so gut gelaunt bin", sagt sie. "Vielleicht habe ich Glück mit den ...