In der letzten Woche vor dem Ende der Warenhäuser gleichen die Hertie-Filialen eher Markthallen als Kaufhäusern. Alle Waren müssen raus aus den Geschäftsräumen und Lagern. 70 Prozent Nachlass an der Kasse schaffen eine Stimmung wie auf einem Basar: Kunden durchwühlen die Kleiderberge, Frauen blättern in den wenigen verbliebenen Büchern und Kinder suchen die Regale nach günstigen Videospielen ab.

In der letzten Woche stehen die Kunden noch einmal Schlange. "Der Abverkauf läuft nach Plan", sagt Günter Dechant, Geschäftsleiter der Laimer Filiale. "Bis auf fünf Prozent unserer Ware werden wir am Samstag alles verkauft haben", sagt Dechant. Vieles ist jetzt schon weg.

Foto: Rumpf

7. August 2009, 11:402009-08-07 11:40:00 ©