bedeckt München 26°

Großsponsor:Tutsek-Stiftung steigt im Haus der Kunst ein

Das Haus der Kunst hat einen neuen Großsponsor gefunden. Nach Informationen der SZ ist es die Alexander-Tutsek-Stiftung aus München. Sie wird das Haus mit jährlich 500 000 Euro unterstützen. Die Stiftung wird damit Nachfolgerin der Schörghuber-Gruppe, die im Frühjahr 2014 nach 23 Jahren aus der Förderung ausgestiegen war. Gegründet wurde die Stiftung im Dezember 2000 von dem Unternehmer Alexander Tutsek und seiner Frau Eva-Maria Fahrner-Tutsek mit dem Ziel, Kunst und Wissenschaft zu fördern. Die Stiftung hat ihren Sitz in einer Jugendstilvilla in Schwabing. Dort finden auch regelmäßig Ausstellungen statt. Die Stiftung hat bislang einzelne Ausstellungsprojekte im Haus der Kunst gefördert und ist auch als Sponsor und Förderer bei den Pinakotheken in Erscheinung getreten. Alexander Tutsek starb im Jahr 2011. Er war der alleinige Gesellschafter der weltweit tätigen Holding Refratechnik, die in Ismaning sitzt.