Wettbewerb:17 von 45 in der nächsten Runde

Landkreis-Talente schneiden bei "Jugend musiziert" bestens ab

17 junge Nachwuchsmusiker aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck haben sich für den Landeswettbewerb "Jugend musiziert" qualifiziert, eine beachtenswerte Bilanz. Denn beim Regionalentscheid in München haben insgesamt 45 Teilnehmer um die begehrte Bewertung "1. Preis mit Weiterleitung" gespielt. Qualifiziert für den Landeswettbewerb sind: Emily Alferova (zweimal Klavier), Jasmin Andersohn (Viola), Jakob Aumiller (Klavier), Amrei Bohn (zweimal Cello), Finn Bohn (Horn), Peer Bohn (Violine), Carla Hinterding (Fagott), Thomas Klokkers (Gitarre), Charlotte Lange (Klavier), Antonia Platzdasch (Mandoline), Tassilo Prost (Violine), Cecilia Querner (Violine), Cosima Querner (Klavier), Benedikt Rott (Klarinette), Julia Karoline Salzmann (Klavier), Tobias Sonneck (Gitarre), Joline Wagner (Klavier). 18 Teilnehmer haben einen ersten Platz ohne Weiterleitung erspielt, 15 einen zweiten Platz und einer einen dritten Platz. Der Landeswettbewerb mit den 17 Landkreis-Teilnehmern findet vom 23. bis 27. März in Regensburg statt. Dort kämpfen die Musiker dann erneut um eine Weiterleitung - diesmal dann zur höchsten Ebene, dem Bundeswettbewerb. Der findet dann in diesem Jahr vom 18. bis 24. Mai in Lübeck statt.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB