Unfall in Germering:Betrunkener Autofahrer kracht in Betonmauer

Gegen eine Betonmauer geprallt ist ein Auto, auf das eine Polizeistreife in der Nacht auf Donnerstag auf der Augsburger Straße in Germering aufmerksam wurde. Ein Test bestätigte den Verdacht der Beamten, dass der Fahrer alkoholisiert sein könnte, heißt es im Polizeibericht. Der 19-jährige Fahrer blieb unverletzt. Am Auto, das aufgrund ausgelöster Airbags nicht mehr fahrbereit war, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro. Bei den Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass der Germeringer nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war, da ihm diese bereits in anderer Sache entzogen worden war. Zudem nutzte er den Wagen seines Vaters ohne dessen Einverständnis. Deshalb muss sich der 19-Jährige jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholkonsums, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeugs verantworten.

© SZ vom 23.07.2021 / ch
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB