Kulturtipp:Kunst und Kreuzweg

Kreuzweg
(Foto: Friedenskirche Eichenau)

Künstlerin Gabriele Schlüter erschafft mit einer Gruppe von Frauen ein Projekt auf dem Vorplatz der Friedenskirche Eichenau

Mannshohe Stelen bilden auf dem Vorplatz der Friedenskirche Eichenau einen modernen Kreuzweg mit Statements und Fragen. Der Titel des von der Künstlerin Gabriele Schlüter mit einer Gruppe von Frauen erschaffenen Projekts lautet "Stationen - Wege des Lebens, des Sterbens und des ...". Das ökumenische Projekt wird mit einem Gottesdienst am Sonntag, 17. Oktober, um 10 Uhr mit der Künstlerin eröffnet. Von Samstag, 30. Oktober, an ist der Kreuzweg neben der katholischen Kirche Alling zu sehen, 14 Tage später im Innenhof der Schutzengelkirche.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB