Internet in Alling:Telekom will Glasfaser verlegen

Glasfaser bis in Haus und damit schnelleres Internet - das wünschen sich auch in Alling viele Einwohner. Die Deutsche Telekom hat nun angekündigt, im kommenden Jahr Glasfaser neu zu verlegen. Voraussetzung ist aber, dass sich in der jetzt beginnenden sogenannten Vorvermarktung mindestens 40 Prozent der Haushalte dazu entschließen, einen Glasfaseranschluss mit mindestens 250 Megabit pro Sekunde zu beauftragen. Würde diese Quote erreicht, hätte die Telekom die wirtschaftlichen Voraussetzungen, die Leitungen zu verlegen. Ähnlich machen es Mitbewerber der Telekom, wie etwa derzeit in Eichenau die Deutsche Glasfaser zusammen mit M-Net oder GVG Glasfaser in Puchheim. Allingerinnen und Allinger, die an Glasfaser interessiert sind, können laut einer Mitteilung der Telekom Auskunft an einem Info-Pavillon vor dem Rewe Markt an der Gilchinger Straße bekommen. Am kommenden Donnerstag, 9. Dezember, stehen dort erneut Ansprechpartner zur Verfügung,in der Zeit von zehn bis 16 Uhr. Auch in den Telekom-Shops in Fürstenfeldbruck und Germering sowie bei P-net in Gilching gibt es entsprechende Beratungen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB