Germering:Volkshochschule richtet Testzentrum ein

Die Volkshochschule Germering hat für ihre Kursteilnehmer ein Testzentrum im Mehrgenerationenhaus "Zenja" eingerichtet. An zwei Abenden in der Woche, nämlich dienstags und mittwochs, jeweils von 18 bis 19 Uhr, wird die Wasserwacht Germering die Möglichkeit anbieten, sich mit einem kostenlosen Schnelltest zu versorgen, der für 24 Stunden gültig ist. Kostenlos ist dieses Angebot einmal wöchentlich, vom zweiten Test an ist eine Gebühr von 15 Euro zu zahlen.

"Je nachdem, wie groß der Bedarf ist, bleibt die Teststation auch über 19 Uhr hinaus offen", heißt es in der Ankündigung. Weggeschickt solle niemand werden. In der ersten Woche soll die Nachfrage beobachtet werden, dann werden die Öffnungszeiten angepasst. Für notwendig hält die Volkshochschule dieses Angebot, weil nach der neuesten Hygieneverordnung sich alle Teilnehmenden von Bewegungs- und Gesundheitskursen sowie von Führungen mit einem negativen Testergebnis ausweisen müssen, das nicht älter als 24 Stunden sein darf. Das Testzentrum könne jedoch von allen Bürgern genutzt werden, es stehe nicht nur VHS-Besuchern offen. Eine vorherige Anmeldung zum Test ist nicht notwendig.

Weitere Informationen gibt es über die Homepage www.vhs-germering.de oder telefonisch unter 089/80 06 520 zu den gewohnten Öffnungszeiten der Germeringer Erwachsenenbildungseinrichtung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB