Germering Kabarett, Konzerte und ein Jubiläum

Im Juli blickt die Stadthalle auf sich selbst. Mit einem Jahr Verspätung wird der 25. Geburtstag des Kulturhauses gefeiert.

(Foto: Günther Reger)

Die Stadthalle Germering präsentiert ihr Programm fürs zweite Halbjahr. Im Juli wird außerdem der 25. Geburtstag nachgefeiert

Von Florian J. Haamann, Germering

Noch läuft die aktuelle Saison in der Stadthalle auf Hochtouren. In den kommenden Wochen stehen noch Highlights wie Günter Grünwald und Ringlstetter an. Und doch geht der Blick schon ins zweite Halbjahr. Das Programm ist geplant, die Termine sind nun bekannt gemacht worden. Am Samstag, 1. Juni, geht der Vorverkauf für die Zeit nach der Sommerpause los. Insgesamt 67 Kulturveranstaltungen finden dann in der Zeit von September 2019 bis März 2020 statt.

Ein Schwerpunkt ist dabei wie gewohnt die Musik. Tom Gaebel etwa präsentiert am 22. November eine Show ganz im Zeichen des legendären US-Sängers Frank Sinatra. Natürlich dürfen bei so einem Auftritt die Klassiker nicht fehlen, aber auch bisher weniger bekannte Songperlen des großen Sinatra stehen dabei auf dem Programm. Begleitet wird Gaebel von seinem Orchester. Einer weiteren Größe der Musikgeschichte wird bereits am 9. November Respekt erwiesen mit "Sexbomb - Das Tom Jones-Musical". Es erzählt die Lebensgeschichte des Sohns eines walisischen Bergarbeiters, der seine ersten Auftritte im örtliche Kirchenchor hatte. Mit dabei sind natürlich alle großen Hits wie "It's Not Unusal", "Kiss" und selbstverständlich das Titelgebende "Sexbomb". Ebenfalls erwähnenswert ist der Besuch von "The West End Tenors" aus dem Londoner West End. Sie interpretieren auf herausragende Art Klassiker wie "Ave Maria", aber auch berühmte Popsongs von Michael Jackson oder Queen.

Ein zweiter Schwerpunkt liegt in der Stadthalle traditionell auf dem Kabarett. Geboten wird wieder eine Mischung aus Newcomern und Erfahrung. So nimmt am 07. November Couplet AG die Absurditäten der Gesellschaft mit einem Sammelsurium skurriler Gestalten aufs Korn. Martin Frank, ein Shootingstar der bayerischen Kabarettszene, präsentiert am 28. November sein neues Soloprogramm und zwar so frech wie direkt, so bodenständig wie musikalisch und extrem lustig. Nachdenklich wird es dann am 5. Dezember, wenn sich Erwin Pelzig durch das Chaos des angeblichen Epochenwandels grübelt, wie immer begleitet von seinen beiden Freunden Hartmut und Doktor Göbel.

Bereits im Juli blickt die Stadthalle aber erst einmal auf sich selbst. Mit einem Jahr Verspätung wird vom 5. bis zum 7. Juli der 25. Geburtstag des Kulturhauses gefeiert. Los geht's am Freitag, 5. Juli, mit einer italienischen Nacht auf dem Platz vor der Stadthalle. Mit der Italo-Pop-Band "I Dolci Signori" sind Musiker eingeladen, die ganz sicher für die richtige Stimmung sorgen werden. Am Samstag, 6. Juli, ist dann der große Tag der Germeringer Kulturschaffenenden.

Bei der Musiknacht, die im Rahmen der Feierlichkeiten stattfindet, präsentieren die örtlichen Musikgruppen, vom Blasorchester über Klassikensembles bis hin zu Rock-Bands, ihr Können. Überall im Haus werden sie zu hören sein und auf dem Platz vor der Halle wird es eine Bühne geben. Abgerundet werden die Feierlichkeiten dann am Sonntag, 7. Juli, mit einem Weißwurst-Frühschoppen auf dem Therese-Giehse-Platz mit Musik von "Teddy and the Lollipos".

Der Vorverkauf für die neue Saision startet am Samstag, 1. Juni.