Bachelorette:Gesundes Gleichgewicht

Lesezeit: 2 min

Monica Ivancan eröffnet den Lieferando Wunschbaum im Rahmen einer Spendenaktion für Kinder der Arche am Hauptbahnhof. M

Monica Meier-Ivancan stellt ihr neues Buch über Basen und Säuren in Germering vor.

(Foto: privat)

Model und Influencerin Monica Meier-Ivancan hat sich in einem Kochbuch mit dem Verhältnis von Basen und Säuren beschäftigt

Von Sonja Pawlowa

Ein Samstagvormittag in Germering könnte womöglich neue Impulse für das junge Jahr 2022 setzen. Er könnte in gesundheitlicher Hinsicht der erste Schritt in ein neues Leben werden. So ähnlich verspricht es TV-Promi, Ernährungsberaterin und Fitness-Trainerin Monica Meier-Ivancan in ihrem brandneu zu Jahresbeginn erschienenen Buch "Meine wunderbare Basenküche". Die Autorin ist am Samstagvormittag in der Buchhandlung Lesezeichen zu einer Signierstunde anwesend und beantwortet Fragen.

Dass Monica Meier-Ivancan trotz ihres augenblicklich höchst engen Zeitplans in der Buchhandlung Lesezeichen zur Verfügung stehen wird, ist dem regen Lesezeichen-Duo Katrin Schmidt und Helen Hoff zu verdanken. Katrin Schmidt schrieb Monica Meier-Ivancans Management an, als sie vom Erscheinungstermin des Buchs erfuhr. Völlig unkompliziert kam Monica Meier-Ivancan daraufhin im Laden vorbei, um Details der Signierstunde zu besprechen. Monica Meier-Ivancan lebt schon seit langer Zeit mit ihrem Mann Christian Meier und ihren beiden Kindern in ihrem Traumhaus in Germering. Katrin Schmidt ist begeistert von der Authentizität und sympathischen Art Monica Meier-Ivancans.

"Sie ist ein Model und sie sieht gut aus", so lautet die erste Zeile des Kraftwerk-Songs "The Model". Vermutlich bezieht sich der Text nicht auf Monica Meier-Ivancan, denn bei Erscheinen des Kraftwerk-Albums 1978 war sie erst ein Jahr alt. Wer weiß, vielleicht verzauberte das Lied die kleine Monica Ivancan dennoch schon im Kindesalter. Jedenfalls eroberte die junge Frau als Model Jahre später die Männerherzen in Männermagazinen und die Marketingabteilungen von Triumph bis Volkswagen als Star ihrer Werbekampagnen. Rasant schoss sie wie eine Rakete hinauf in die Glamourwelt des Fernsehens und galt ab 2004 als Traumfrau der Nation nach ihrem Auftritt in der RTL-Sendung "Bachelorette - Die Traumfrau".

Im Kraftwerk-Text heißt es weiter: "Sie stellt sich zur Schau für das Konsumprodukt". Das gilt für Monica Meier-Ivancan noch immer. Sie verdient heute ihr Geld nicht mehr nur als Model. Sie verfügt nämlich über viele Talente und erzielt überall Erfolge. So kann sie auf eine spektakuläre Karriere als Influencerin mit annähernd 200 000 Followern auf Instagram und einem höchst professionellen Youtube-Channel blicken. Die Themen bewegen sich zwischen Lifestyle, Gesundheit und Fitness. Zu den Social-Media-Aktivitäten kommen noch Podcasts und Live-Auftritte und last not least Bücher.

Kurzum: ein Kraftwerk von Frau. Mit 44 Jahren ist Monica Meier-Ivancan alles, was die Normalfrau normalerweise nicht so oft ist. Sie wirkt unaufgesetzt sympathisch, ist superfleißig, sportlich, Supermommy und offenbar sogar eine Köchin mit Traumfigur. Konkrete Tipps für die, die ihr nacheifern wollen, liefert Monica Meier-Ivancan in drei Büchern. Wie macht sie das? Eines ihrer Geheimnisse lüftet Monica Meier-Ivancan in dem sehr persönlichen Koch- und Ernährungsbuch "Meine wunderbare Basenküche".

Wer jetzt an Kalorienzählen und Diät denkt, liegt falsch. Es geht nicht ums Abnehmen, vielmehr um den Säure-Basen-Haushalt und in der Folge um die Gesundheit ganz allgemein. Fahle Haut, stumpfes Haar, tiefe Falten, schwaches Bindegewebe, sogar Asthma und Neurodermitis können das Resultat säurelastigen Essens sein. Überraschend ist dabei, welche Lebensmittel basisch wirken, jedoch sauer schmecken. Zitronen gehören dazu. Wie man solche Erkenntnisse konkret im täglichen Leben umsetzen soll, erklärt "Meine wunderbare Basenküche". Monica Meier-Ivancan geht es überraschenderweise nicht so sehr um Äußerlichkeiten.

Wer sich wohl fühlt, strahlt das aus und wirkt auf andere positiv. Das beeinflusst Emotionen und wiederum das Wohlbefinden. Das Aussehen ist nur ein positiver Nebeneffekt.

Signierstunde Monica Meier-Ivancan, Samstag, 15. Januar, zehn bis zwölf Uhr, Buchhandlung Lesezeichen, Germering

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB