Aus dem Polizeibericht Betrunken ins Gleisbett gestiegen

Einer stark betrunkenen Frau ist am Donnerstag gegen 18.30 Uhr auf dem Bahnhof Eichenau zweimal die Jacke ins Gleisbett gefallen - und zweimal stieg die Frau hinab, um sich das Kleidungsstück wieder zu holen. Laut Bundespolizei fuhr sie dann mit der S-Bahn in Richtung Fürstenfeldbruck davon. Und noch eine zweite alkoholisierte Frau aus dem Landkreis beschäftigte die Münchner Bahnpolizei: Im Personentunnel am Ostbahnhof fanden die Einsatzkräfte gegen 22 Uhr eine 17-Jährige aus Kottgeisering vor, die auf Ansprache nicht mehr reagierte. Sie wurde vom Rettungsdienst in eine Münchner Klinik gebracht.