bedeckt München 17°

Alling:6000 Legehennen an der frischen Luft

Am Ortseingang des Ortsteils Holzhausen, nördlich der Straße nach Biburg plant ein Landwirt, Allings Dritter Bürgermeister Florian Naßl, einen Stall für bis zu 6000 Legehennen. Wie der Gemeinderat der Dorfgemeinschaft Biburg-Holzhausen erklärte, sollen sich die Hühner überwiegend auf einem rund drei Hektar großen Freigelände aufhalten können. Zudem strebe er mittelfristig die Umstellung auf einen Bio-Betrieb an. Der Gemeinderat stimmte dem Bauantrag für den Außenbereich vorbehaltlich der Anerkennung der landwirtschaftlichen Privilegierung einstimmig zu. "Man sollte dem Hofnachfolger eine Chance für ein weiteres Standbein geben", warb Baureferent Andreas Lang (BVA) um Zustimmung. Das mit Sortier- und Verpackungsbereich etwa 35 Meter lange und 1000 Quadratmeter große Stallgebäude wird etwa 200 Meter Abstand von der Wohnbebauung haben. Argwohn wegen möglicher Geruchsbelastung gibt es laut Naßl bislang nicht. Die Immissionsbelastung wird laut Bürgermeister Stefan Joachimsthaler (CSU) vom Landratsamt geprüft.

© SZ vom 30.03.2021 / mann
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema