bedeckt München 21°

Freizeit:Frühling auf der Theresienwiese

17 Tage Jahrmarkt, Flohmarkt, Feuerwekr, Schuplattler und Oldtimer-Treffen - und heuer das erste Mal das "Blaulicht-Festival".

In München heißt es nun wieder "O'zapft is"! Aber nein, hier geht es nicht um das Oktoberfest, sondern um die kleine Wiesn, das alljährliche Frühlingsfest auf der Theresienwiese. Klein ist mittlerweile jedoch schwer untertrieben. Zum 55. Mal gibt es nun schon die kleine Schwester des größten Volksfestes der Welt, das in den letzten Jahren eine halbe Million Besucher anlockte. Am Freitag, 26. April um 14.30 Uhr ist die Eröffnung samt Festumzug und allem, was dazu gehört: Musik, klassische Fahrgeschäfte wie den "Breakdancer"", ein Riesenrad, Lebkuchenstände, Schießbuden und Bier.

Neben dem Treiben in und außerhalb der Festzelte ist der Riesenflohmarkt ein Publikumsmagnet. Wer hier die wahren Schätze ergattern will, muss allerdings früh aufstehen. Sehr früh. Denn das große Feilschen beginnt bereits am Samstag, 27. April, um 7 Uhr morgens. Etwa 2000 Verkäufer bieten Kleidung, Geschirr, Bücher, Möbel und Kleinkram an. Falls der Beutezug auf dem Flohmarkt nicht zu üppig ausfällt, war die Anreise wenigstens trotzdem nicht umsonst und man schlendert nebenan durch den Rummel.

Nostalgiker sind beim Oldtimertreffen richtig. Immer am ersten Sonntag treffen sich Freunde alter Autos und präsentieren ihre blank polierten Prachtstücke (28. April, 10 bis 17 Uhr). Beim Großen Korso über den Festplatz von 11 Uhr an zeigen sich die ausgewählten Schmuckstücke in Fahrt, vom VW Käfer bis zum Opel Manta und amerikanischen Chromschlitten.

Zum "Tag des Brauchtums" am Sonntag, 5. Mai gibt es ab 11 Uhr Volkstanz, Schuhplattln und Goaßlschnalzen - zahlreiche Trachtler zeigen hier, was Brauchtum für sie bedeutet. Doch neben den obligatorischen Veranstaltungen gibt es auch Neues: Beim "Blaulicht-Festival" kann man viel über die Münchner Feuerwehr, Rettung und Polizei erfahren. Interessierte bekommen Sicherheitstipps und erfahren bei der Simulation eines Verkehrsunfalls, wie man im Notfall Leben retten kann. Historische Einsatzfahrzeuge und Hubschrauber stehen bereit für Erkundungen (Sa., 11. Mai, 10 bis 17 Uhr). Und weil die kleine Wiesn längst eine große geworden ist, lässt sie es genauso krachen mit zwei Feuerwerken jeweils an den Freitagen 3. Mai und 10. Mai ab 22 Uhr.

Frühlingsfest, Fr., 26. April bis So., 12. Mai, verschiedene Uhrzeiten, Theresienwiese, www.fruehlingsfest-muenchen.de