bedeckt München 23°

TU München braut das Festbier:Josephibock auf dem Marienplatz

Das Fassl-Rollen gehört alljährlich zu den Attraktionen beim "Tag des Bieres". Unser Bild zeigt die Gewinner 2014, Tobias Steininger und Julian Rebus.

(Foto: Marco Einfeldt)

Freising feiert den "Tag des Bieres" mit Musik und Fasslrollen. Davor verliest der Herold das Reinheitsgebot

Die Stadt Freising feiert an diesem Donnerstag, 25. April, auf dem Marienplatz wieder den "Tag des Bieres", allerdings nur, wenn es nicht regnet. Thomas Becker, Dekan des Wissenschaftszentrums Weihenstephan, wird dann das erste Fass des von der Forschungsbrauerei der TU München gebrauten Josephibocks anstechen und ausschenken. Auftakt ist um 15.45 Uhr mit dem Einzug eines "Herolds" zu Pferde, der auf seinem Weg von der Unteren Hauptstraße zum Marienplatz von den Studentenverbindungen und der Stadtkapelle Freising begleitet wird.

Der Herold, wieder dargestellt von Alexander Nadler, verliest auf dem Marienplatz noch vor dem Anzapfen das Reinheitsgebot. Freisings Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher eröffnet danach die Veranstaltung gemeinsam mit den Geschäftsführern der beiden Freisinger Brauereien, Nikolaus Dawo (Hofbrauhaus Freising) und Josef Schrädler (Staatsbrauerei Weihenstephan) in königlicher Begleitung: Auch die Hallertauer Hopfenkönigin Katharina Maier und Vizehopfenkönigin Maria Kirzinger werden mit den Freisingern feiern.

Der stattliche Kaltblüter von Familie Stör aus Altenhausen und der "Freisinger Bär" sollen nicht nur die kleinen Besucher begeistern. Pferd Janni, 18 Jahre alt, das auch in diesem Jahr von Thomas und Sebastian Stör geführt wird, hat längst eine große Fangemeinde. Gegen 18 Uhr wird die Stadtkapelle Freising abgelöst von der Band Berni & Konsorten. Die Freisinger Hobbyköche, die den Erlös ihrer Schmankerl für die gute Sache stiften, und die Arbeitsgemeinschaft Freisinger Wirte garantieren für das leibliche Wohl. Die Besucher können ihr Glück beim Masskrugschieben auf die Probe stellen und gegen 18 Uhr findet wieder das traditionelle Fasslrollen statt. Anmeldungen dafür sind möglich bei Erich Stenzel, Telefon 0 81 61/5 44 11 01 oder per E-Mail an erich.stenzel@freising.de.

Bis in die Abendstunden - je nach Witterung bis spätestens 21 Uhr - wird das Glas Bier für 2,50 Euro ausgeschenkt, die Hälfte kommen dabei der Freiwilligen Feuerwehr Freising, dem THW Freising und dem BRK Freising zugute - als Anerkennung für den großartigen Hilfseinsatz im Januar gegen die Schneemassen im Oberland. Solange der Vorrat reicht, kann auch Josephibock probiert werden. Für die kleinen Gäste gibt es beim "Tag des Bieres" alkoholfreie Getränke.

Bei jedem Wetter findet am 25. April die Führung "Auf den Spuren alter Freisinger Braustätten" statt. Wissensdurstige kommen von 15 Uhr an auf ihre Kosten. Es gibt viel Interessantes und Wissenswertes über Freisings große Tradition als Bierstadt zu erfahren. Treffpunkt sowie Ticketverkauf ist an der Touristinformation am Rindermarkt 20 in Freising.