bedeckt München 13°
vgwortpixel

TTC Freising:Vergebliche Aufholjagd

Endlich hat es wieder einmal geklappt für die Tischtennisspielerinnen des TTC Freising. Durch einen 8:4-Erfolg gegen den Post SV Augsburg konnten sie die rote Laterne in der Verbandsoberliga abgeben. Gegen die Nummer eins der Gäste waren die Freisingerinnen zwar ohne Chance, ansonsten fuhren Antonia Salzbrunn (2), Amelie Bensaada, Diana Lochner (2) und Julia Klimm (2) aber nur Siege ein.

Nicht so gut lief es für die Freisinger Männer in der Verbandsliga gegen den SV Zuchering. Nach hartem Kampf wurde unglücklich 7:9 verloren. Gleich zu Beginn wurden alle drei Doppel verloren und als auch das vordere Paarkreuz leer ausging, lagen die Freisinger 0:5 im Rückstand. Dann aber starteten sie eine Aufholjagd. Michael Bulenda, Robert Eder, Fabian Urban, Johannes Kirchberger, Dawid Bartoszkiewicz, noch einmal Eder und Keesio Wong schafften das 7:8. Doch es reichte nicht zum Punktgewinn, den das entscheidende Doppel wurde verloren.

© SZ vom 27.01.2020 / ki
Zur SZ-Startseite