Rosenknospe  zu ungewöhnlicher Zeit:Farbtupfer im Winter

Rosenknospe  zu ungewöhnlicher Zeit: undefined
(Foto: Marco Einfeldt)

Die Königin der Blumen mag sich nicht damit abfinden, dass sie zu dieser Jahreszeit nichts von ihrer Pracht zeigen soll. Diesen Eindruck vermittelt zumindest dieses Bild, aufgenommen in einem Garten an der Freisinger Veit-Adam-Straße. Die Rose hat spät im Jahr noch Knospen produziert. In einem milden Herbst ist dies laut Gartenexperten gar keine Seltenheit. Die Winterruhe der Pflanzen störe das nicht. Aufgehen wird sie im Winter wohl nicht mehr, aber die rote Knospe weckt bereits die Vorfreude auf das kommende Gartenjahr und ein neues Blütenmeer.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB