Nutzungsänderung für Gewerbau in Au:Marktrat billigt Tagesstätte für Senioren

Jetzt also doch: Der Auer Marktgemeinderat hat eine Tagesstätte für Senioren im Gewerbegebiet "Au-West" genehmigt. Dies teilte Bauamtsleiter Christoph Hösl auf Nachfrage mit. Der Bauausschuss hatte sich im Juli noch gegen das Projekt ausgesprochen. Damit sich die Tagesstätte mit dem schönen Namen "Happy Days" dort ansiedeln darf, bedarf es nämlich einer Nutzungsänderung eines Gewerbebaus. Eigentlich sind dort laut Bebauungsplan keine Bauten für soziale Zwecke erlaubt. Der Marktgemeinderat erteilte nun eine Ausnahmegenehmigung.

Den Meinungsumschwung bewirkte wohl der Vortrag der Betreiberin der künftigen Tagesstätte, Agnes Kapus. Demnach können sich dort bis zu zwölf hilfsbedürftige, aber nicht bettlägerigen Menschen tagsüber von neun bis 17 Uhr aufhalten. Laut Hösl werden dort auch Frühstück und Mittagessen angeboten. Die Betreiber bieten im Umkreis von bis zu 15 Kilometer einen Abholservice an. Die Mehrheit im Marktgemeinderat entschied sich bei vier Gegenstimmen für das Projekt. Skeptiker fürchten indes einen Präzedenzfall.

© SZ vom 23.09.2021 / beb
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB