Mit Schrecken davongekommen Radlerin stürzt bei Ausweichmanöver

Noch einmal mit einem Schrecken davongekommen ist eine 39-jährige Freisingerin am Donnerstagmorgen. Die Mutter radelte gegen 8.10 Uhr gemeinsam mit ihrem zweijährigem Sohn im Anhänger auf der Kepserstraße, als ihr an einer Engstelle ein 49-Jähriger Mann im Auto entgegenkam. Bei dem Versuch auszuweichen, stürzte die Radlerin auf der glatten Fahrbahn und verletzte sich leicht. Ihr Sohn blieb unversehrt. Der Autofahrer hielt daraufhin kurz an, drehte sich nach der gestürzten Frau um und fuhr anschließend davon. Später erkundigte er sich bei der Polizei nach der Radfahrerin. Zeugen, werden gebeten, sich bei der Polizei Freising zu melden.