bedeckt München
vgwortpixel

Kartenvorverkauf läuft:Ballsaison in der Luitpoldhalle

Tanzschule und Freisinger Mitte veranstalten Tanzabende

Der organisierte Fasching fällt zwar weiterhin und wohl auf Dauer in Freising aus, doch das heißt für die Ballfreunde nicht, dass es in der Luitpoldhalle keine festlichen Bälle gibt. Es finden heuer sogar wieder zwei in der Faschingssaison statt. Den Auftakt macht der traditionsreiche Galaball der Freisinger Tanzschule TWSmove, der am 1. Februar präsentiert wird. Zum bereits 16-ten Mal verwandelt die Tanzschule die eher nüchterne Halle in einen Ballsaal. Diesmal lautet das Motto "Afrika" und Tanzschulchef Jonathan Bartek verspricht "einen kurzweiligen Abend im Feuer der Savanne". Spannendes Showprogramm und zahlreiche Tanzrunden sind angekündigt, als Tanzband wurde die bekannte Showband Cherry Pink verpflichtet. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn des Balles, bei dem als Dresscode elegante Abendgarderobe erwünscht ist, ist dann 20 Uhr. Karten dafür gibt es in der Tanzschule TWSmove zum Preis von 27 oder 32 Euro. Für alle, die zuvor noch ihre Tanzkenntnisse auffrischen wollen, besteht die Möglichkeit, in laufende Kurse einzusteigen oder zumindest eine kostenlose Schnupperstunde zu besuchen.

Zwei Wochen später steigt in der Luitpoldhalle die vierte Auflage des Freisinger Luitpoldballes. Sie wird zwar von der "Freisinger Mitte" um OB Eschenbacher veranstaltet, sei aber sicher kein Wahlkampfevent, meinte Monika Riesch, Tanzlehrerin und Stadträtin, zu dem im Zweijahresrhythmus veranstalteten Ballangebot. Am 15. Februar ist es diesmal als zünftig-bayerisches Ballerlebnis gestaltet. Die Holledauer Musikanten von Helmut Schranner werden bei dieser "Bayerischen Trachtennacht", wie es vom Veranstalter heißt, wieder von lateinamerikanischen Rhythmen bis zum Zwiefachen für alle Geschmäcker etwas bieten. Zur Begrüßung während der Einlasszeit von 19 Uhr bis zum Ballstart spielt die Freisinger Musikschule mit einem Ensemble der Stadtkapelle unter Leitung von Odilo Zapf und Jürgen Wüst. Das Rahmenprogramm gestalten die Wolfersdorfer Goasslschnalzer, der Trachtenverein Almrausch und Edelweiß sowie die Narrhalla Zolling samt Prinzenpaar. Um Mitternacht wird es für alle Ballfans die traditionelle Münchner Française geben. Für diesen Ball ist Tracht oder auch klassische Abendgarderobe erwünscht. Karten zum Preis von 24 oder 29 Euro gibt es in der Buchhandlung Pustet. "Wer also noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht, wird mit Ballkarten sicher viel Freude bereiten", meinen die beiden langjährigen TWS-Tanzschulleiter und hoffen auf ausverkaufte Bälle.