Immer wieder schön Rockklassiker vom Allerfeinsten

Die beiden RPWL-Musiker Kalle Wallner (l.) und Yogi Lang (Mitte) haben mit der Stadtjugendpflege eine DVD mit den Rockklassikern herausgebracht.

(Foto: Marco Einfeldt)

Die Stadt Freising, Stadtjugendpflege und das Label "Farm Records" präsentieren einen Live-Mitschnitt des Konzerts, das im Juli auf dem Marienplatz stattgefunden hat. Die DVD gibt es von sofort an zu kaufen

Von Kerstin Vogel, Freising

Ein bisschen Glück war auch dabei. Glück, dass jemand da war, der filmen konnte, dass das Wetter an diesem Abend mitspielte - und Glück, dass die Aufnahmen von dem Auftritt am Freisinger Marienplatz am Ende tatsächlich etwas geworden sind. Denn der Mitschnitt eines Live-Konzertes sei oft gar nicht so einfach, erklärte RPWL-Musiker Kalle Wallner am Montag im Rathaus bei der Präsentation der DVD "Rockklassiker Freising 2016".

Die Produktion ist von diesem Dienstag an nicht nur in der Touristinformation am Marienplatz, sondern auch ganz normal im Handel und auf allen relevanten Digital-Plattformen erhältlich. Entstanden in Zusammenarbeit zwischen der Stadt Freising, der Stadtjugendpflege und dem Label "Farm Records" von Wallner und RPWL-Kollege Yogi Lang, bietet die DVD nicht nur Rockmusik vom Allerfeinsten, sie feiert auch die "Institution" der Freisinger Rockklassiker, die von Stadtjugendpfleger Hartmut Fischer vor mittlerweile 29 Jahren ins Leben gerufen wurden.

1987 waren die damals besten Freisinger Musiker erstmals zum großen Konzert mitten in der Freisinger Innenstadt zusammengekommen, seither fanden die Gigs in regelmäßigen Abständen am Abend vor dem Freisinger Altstadtfest oder auch zu besonderen Anlässen wie der Wieder-Eröffnung des Lindenkellers im Jahr 1996 statt. Mit dabei waren von Anfang an Freisinger Musikgrößen wie Helge Köckert, Hannes Sammann oder Günter Oberprieler, über die Jahre gesellten sich aber immer mehr jüngere Musiker dazu, so dass hier mittlerweile mit zeitloser Rockmusik ein großes Treffen der Generationen gefeiert wird - auf der Bühne, wie auch im altersmäßig stets bunt gemischten Publikum.

Dass es diesen Event bis heute gebe, sei ein ganz großer Verdienst von Hartmut Fischer, betonte Yogi Lang am Montag bei der Vorstellung der DVD. Dieser habe die Veranstaltung nicht nur ins Leben gerufen, sondern "immer wieder auch mit angeschoben." Dass es den Mitschnitt von dem Konzert 2016 gibt, geht dagegen zu einem guten Teil auf die Kappe der Farm Studios in Attaching, wo Lang das Filmmaterial von Silvia Johanus und seine Live-Aufnahmen zu der jetzt vorliegenden DVD verarbeitet hat. 1000 Stück wird es zunächst geben. Zu hören sind Stücke von Bowie, den Stones oder Jefferson Airplane, Pink Floyd darf natürlich nicht fehlen und Janis Joplin oder The Who stehen ebenso auf der Playlist der Freisinger Rockklassiker. Insgesamt sind es 13 Songs, die hier für die Nachwelt festgehalten wurden - und das in hervorragender Qualität, wie Stadtjugendpfleger Fritz Andresen der DVD bescheinigte.

"Wir haben in Freising einige weltbekannte Künstler", sagte Andresen weiter. Mit dem Mitschnitt der Rockklassiker werde auch mal etwas nach außen getragen, was nichts mit der üblichen Tradition und Heimatpflege zu tun habe: "Freising hat das verdient."

Mit der DVD könne man nun ein "Freisinger Erlebnis mit heimnehmen", kommentierte Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher die Präsentation am Montag. Über sein Exemplar freute er sich ganz besonders, weil er es heuer nicht persönlich zu der Veranstaltung geschafft hatte - auf die Rockklassiker 2016 nun aber dennoch nicht verzichten muss.