bedeckt München
vgwortpixel

Im Freisinger Lindenkeller:Ausstellung zum Wohnungsbau

Auch ein Vortrag und ein Workshop sind als Rahmenprogramm geplant

In Zusammenarbeit mit dem bayerischen Bauministerium hat die Stadt Freising die Ausstellung "Wohnungen, Wohnungen, Wohnungen! Wohnungsbau in Bayern - 1918 bis 2018" in Freising organisiert. Eröffnet wird sie am Freitag, 9. August, um 16 Uhr im Lindenkeller (Oberhaus). Zu sehen ist sie dort anschließend bis zum 15. September. Alle Interessierten sind zur Eröffnung ebenso eingeladen wie zur Finissage am Freitag, 13. September, um 17 Uhr. Dazwischen kann die Ausstellung täglich besucht werden - montags bis donnerstags von 16 Uhr bis 21 Uhr, freitags, samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Eröffnung am Freitag übernimmt Bürgermeisterin Eva Bönig mit Ministerialrätin Karin Sandeck (bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr) und Hilde Strobl vom Architekturmuseum der TU München. Begleitend zu der Ausstellung gibt es am Donnerstag, 29. August, um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung der Stadt mit Christian Stupka (Stattbau München) zum Thema: "Genossenschaftliches Wohnen in Freising - Wie geht das?"Am Donnerstag, 5. September, folgt dann von 15 bis 18 Uhr der kreative Ferienworkshop "Gebäude oder Gebilde modellieren, designen und gestalten" für Kinder, Eltern, Großeltern und Geschwister mit Anne Gauger. Veranstalter ist hier der Verein Architektur Aktuell.

Zu dem Workshop kann man sich bis zum 1. September via E-Mail anmelden: www.architektur-aktuell-freising.de.