Hubert  von Goisern Neu im Kino

"Hubert von Goisern, brenna tuats schon lang" heißt ein neuer Film, der am Donnerstag im Cineplex Neufahrn anläuft: Marcus H. Rosenmüller setzt Hubert von Goisern mit Brenna tuat's schon lang ein filmisches Denkmal. Seit 25 Jahren ist der österreichische Sänger Hubert von Goisern aus dem deutschsprachigen Musikgeschäft nicht mehr wegzudenken. Zum einen hat er die Ära des Alpenrock eingeläutet, zum anderen lässt er sich keinem musikalischen Genre so richtig zuordnen. Seine Texte stimmen nachdenklich, seine Melodien prägen sich ein. Dennoch ist über den Menschen Hubert von Goisern nur wenig bekannt und auch nicht, was er in den vielen Jahren zwischen seinen Hits "Koa Hiatamadl" und "Brenna tua's guat" getan hat. Rosenmüller schafft mit einer exzellenten, stimmungsvollen Montage von Archivmaterial und aufschlussreichen Interview-Sequenzen eine mitreißende Hommage. Außerdem neu im Kino ist der Film "Big Eyes": Als Margaret, Mutter einer jungen Tochter, nach gescheiterter erster Ehe den charmanten Kunstliebhaber Walter Keane heiratet, kann sie erstmals ihre kreative Ader ausleben. Walter liebt ihre Bilder von Kindern mit großen traurigen Augen, zeigt großen Erfindungsreichtum in deren Vermarktung als Kunst, die jeder sich leisten kann. Doch Margarets Preis für die immer populärer werdenden Bilder ist hoch. Weil Walter sich von Beginn an als deren Schöpfer ausgegeben hat, muss sie diese Lüge aufrechterhalten - sogar vor ihrer eigenen Tochter.