Heiliggeistspital in Freising:Hilfe für Kranke

FREISING:  *Sakrale Räume im öffentlichen Raum* Spurensuche in Freising
(Foto: Johannes Simon)

Das Heiliggeistspital und die Kirche stehen an der östlichen Grenze der Freisinger Altstadt. Das barocke Spitalgebäude ist eine imposante, dreigeschossige Anlage. Das Heiliggeistspital geht auf eine Initiative des Dommagisters Konrad Gaymann zurück. Wohl unter dem Eindruck einer Pestepidemie, die 1374 in Bayern wütete, bestimmte er testamentarisch, dass nach seinem Tod sein gesamtes Vermögen zur Errichtung eines Hauses für Arme und Kranke verwendet werden sollte.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB