Gemeinderat Attenkirchen:Luftreiniger und "Dirt Park"

Über den Kauf von mobilen Luftreinigungsgeräten für die Grundschule und die Kindertageseinrichtungen berät der Attenkirchener Gemeinderat am Montag, 2. August. Die Sitzung beginnt um 19 Uhr im Bürgersaal. Veronika Wiesheu, Beauftragte für Kinderhaus, Schule und Familie, und Birgit Salzbrunn, zuständig für die Jugendarbeit in der Gemeinde, beantragten eine Prüfung, ob in Attenkirchen der Bau eines "Dirt Parks" möglich ist. Ein Trinkbrunnen könnte in Attenkirchen aufgestellt werden. Dazu gibt es Sonderförderungsprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz.

© SZ vom 31.07.2021 / beb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB