bedeckt München 24°

Für jeden Geschmack etwas dabei:Rock, Blasmusik und Sport-Events

In diesem Jahr sollte es klappen: 2018 ist das Freisinger Altstadtfest ausgefallen, an diesem Wochenende aber soll im Stadtzentrum wie in den Jahren davor wieder gefeiert werden.

(Foto: Marco Einfeldt)

An diesem Wochenende feiern die Freisinger zum 40. Mal das Altstadtfest. Zum Auftakt gibt es am Freitag ein Open Air am Marienplatz, am Samstag verwandelt sich das Stadtzentrum in einen großen Biergarten

Im zweiten Anlauf wird am kommenden Wochenende das 40. Jubiläum des Altstadtfestes nachgefeiert. Witterungsbedingt musste es im vergangenen Jahr abgesagt werden. Nun sind die Veranstalter guter Dinge und entschlossen, das Fest umzusetzen, wie Sebastian Wanzke, Vorsitzender des Stadtverbandes für Sport, und Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher vor einigen Wochen bekannt gaben. Die Wetterprognosen lassen auf eine schöne Feier hoffen.

An diesem Freitag, 19. Juli, dürfen sich die Besucher beim Marienplatz-Open-Air auf das Altstadtfest einstimmen. Um 18 Uhr startet MTJ. Alias Matthias Jodel mit Songs aus den vergangenen sieben Jahrzehnten. Für seine offene Bühne ist er in Freising bereits bekannt. Anschließend interpretiert Jingo-Lo-Ba die größten Santana-Hits. Der Fokus der Cover-Band liegt auf der frühen Schaffensphase der Jahre 1968 bis 1972.

Danach übernimmt Big Iron Creek das Mikrofon. Der Bandname ist die englische Übersetzung von Großeisenbach, in dem kleinen Ort probt die Band ihre Popsongs der vergangenen vier Jahrzehnte. Sie covert Hits von Green Day, den Red Hot Chili Peppers und aktuellere Songs von Adele, Foo Fighters oder Bruno Mars. Um 22 Uhr sorgen die "Rockklassiker" mit Richy Kehr von 70 Cent und Gästen für Stimmung. Für 2020 sind bereits die All Star Rock Klassiker gebucht, um dann wieder am Marienplatz zu rocken.

Am Samstag verwandeln sich der Marienplatz sowie die Obere und Untere Hauptstraße in einen Biergarten und eine Flaniermeile: Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher eröffnet um 18 Uhr auf dem Marienplatz die Veranstaltung. Die Holledauer Musikanten, Berni & Konsorten und die Stadtkapelle spielen für die Besucher. Freisinger Sportvereine sind an der Organisation des Festes beteiligt und für den Ausschank zuständig. Der Preis der Mass Bier wurde in diesem Jahr auf 7,50 Euro erhöht.

Sein Können zeigt der Freisinger Slackliner Lukas Irmler. Um 18 Uhr und noch einmal in der Dämmerung gegen 21 Uhr balanciert der Athlet in 20 Meter Höhe zwischen Sperrer- und Asamgebäude über der Straße. Auf die jüngsten Besucher des Altstadtfestes wartet ein Kinder- und Jugendprogramm mit Kletterturm des Alpenvereins sowie ein neuer Spielbus des Jugendzentrums.

Der Deutsche Alpenverein (DAV) plant zu seinem 150. Geburtstag eine spektakuläre Aktion: eine Staffel mit den vom DAV betriebenen Sportarten. Radfahrer starten am Freitag um Mitternacht beim Rockfestival am Marienplatz in Richtung Rottach-Egern. Von dort aus übernehmen ein Bergläufer, ein Trailrunner, eine Kletterseilschaft, ein Gleitschirmflieger, ein Mountainbiker, ein Schwimmer, Kanufahrer und ein Langläufer, der den DAV-Jubiläumsbären zurück zum Altstadtfest bringt. Dort absolviert den letzten Meter Slackliner Lukas Irmler gegen 21 Uhr.

Die Stadt gibt an, dass die Baustelle den Ablauf des Festes nicht einschränken wird.

Um reibungslos und ausgelassen feiern zu können, werden einige Sicherheitsvorkehrungen getroffen: Die Stadt bittet die Besucher, keine großen Taschen und Rucksäcke zum Veranstaltungsgelände mitzunehmen. Fahrräder sind dort ebenfalls nicht zugelassen. Die Hauptzugänge zum Altstadtfest sind an der Oberen Hauptstraße, der Bahnhofsstraße, der Ziegelgasse, am Rindermarkt und an der Unteren Hauptstraße. Alle weiteren Straßen sind gesperrt. In der Hauptstraße von der Karlwirtkreuzung bis zur Einmündung der Amtsgerichtgasse wird von Samstag, 13.30 Uhr, bis Sonntag, 1 Uhr, eine Fußgängerzone eingerichtet. Die Stadt bittet, die Parkbuchten für die Aufbauarbeiten bereits von 12 Uhr an freizuhalten.