bedeckt München

Freisinger Camerloher-Gymnasium:Preis für Freisinger Gymnasium

Schülerzeitung "Camerjäger" gewinnt nationalen Wettbewerb

Die Schülerzeitung "Camerjäger" des Freisinger Camerloher-Gymnasiums hat bei Deutschlands größtem Schülerzeitungswettbewerb den ersten Platz bei den Gymnasien belegt. Der Wettbewerb wird von der Jugendpresse Deutschland und den Ländern der Bundesrepublik Deutschland veranstaltet. Schirmherr ist der amtierende Bundesratspräsident Reiner Haseloff. Hauptpartner ist der Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger. Die Bundesjurysitzung des Schülerzeitungswettbewerbs ist heuer erstmals digital abgehalten worden, um auch im Pandemiejahr 2020/21 die besten Schülerzeitungen Deutschlands küren zu können.

Die Gewinnerredaktionen können sich über Geldpreise und eine Preisveranstaltung im September 2021 freuen. "Das vergangene Jahr war kein einfaches für Schüler, Schülerinnen und ihre Zeitungen. Umso mehr freuen wir uns über viele tolle Einsendungen und die Chance, die Redaktionen mit dem Preis in ihrer wichtigen Arbeit zu bestärken", kommentiert Helene Fuchs, Bundesvorständin der Jugendpresse Deutschland, das Juryergebnis.

Die Nachwuchsredakteure der Schülerzeitung "Camerjäger" hatten im Dezember 2020 zuletzt den "Blattmacher-Wettbewerb" der Süddeutschen Zeitung und des bayerischen Kultusministeriums in der Kategorie Gymnasien gewonnen. Auch das war nicht die erste Auszeichnung, welche die Schülerzeitung des Freisinger Gymnasiums entgegennehmen konnte. So freute man sich unter anderem 2019 bereits über den Sonderpreis "Digitale Medien und Schule", der in einem bundesweiten Wettbewerb vergeben wurde.

© SZ vom 02.03.2021 / vo
Zur SZ-Startseite