Die Narren legen los Prinzenpaare im Stress

Gardemädchen und Gardejungs schwingen wieder die Beine. Und so geht das bis Anfang März, denn in vielen Gemeinden im Landkreis finden an diesem Wochenende Inthronisationsbälle statt. Das ist gleichbedeutend mit dem Start in die Faschingssaison, die heuer 115 Tage dauert.

(Foto: Marco Einfeldt)

Am Wochenende starten viele Faschingshoheiten mit Inthronisationsbällen in die Saison. Diese dauert mit 115 Tagen in diesem Jahr besonders lang

Von Laura Dahmer, Landkreis

115 Tage. So lang ist die Faschingssaison in diesem Jahr, die längste seit Jahren. Und langsam geht es so richtig los: Von Termin zu Termin jagen die Narrhallas, die Faschingsvereine, in dieser Zeit. Betroffen davon sind vor allem die Prinzenpaare. Einige haben schon, andere müssen noch: Am kommenden Wochenende werden die Prinzenpaare in Moosburg und andernorts im Landkreis inthronisiert.

Der metaphorische Thron, auf den die Narren dabei gehoben werden, ist für Nadine Damke und Ludwig Ottl in Moosburg besonders groß. Denn hier liegt die Faschingshochburg des Landkreises, die Dreirosenstadt blickt auf eine lange Tradition zurück. Die beiden gebürtigen Moosburger sind aber selbst schon lange Teil dieser Tradition und seit Jahren in der Narrhalla aktiv. An diesem Samstag wird es ganz offiziell, Damke und Ottl legen ihre bürgerlichen Namen ab und sind dann erst Mal Prinzessin Nadine I. vom Schlüssel zum Wohnglück und Prinz Ludwig I. von Fliesen und Sanierung. Die ausgefallenen Titel rühren nicht von ihrer ungewöhnlichen Abstammung, sondern von ihren gelernten Berufen, zu denen sie nach der Faschingszeit zurückkehren müssen: Damke ist Immobilienwirtin und Ottl Maurer im elterlichen Betrieb. Die nächsten sieben Wochen aber sind sie Prinzessin Nadine I. und Prinz Ludwig I., bis Aschermittwoch tourt das frisch gekrönte Prinzenpaar durch Moosburg - und kommt sogar bis Berlin. Bundestagsabgeordneter Erich Irlstorfer hat die beiden Narren zur Grünen Woche in die bayerische Länderhalle der Messe Berlin eingeladen. Erst einmal aber wird am Samstag von 18.30 Uhr an in der Stadthalle Moosburg das Tanzbein geschwungen. Neben dem Prinzenpaar tanzen die "Little Dream Hoppers", die "Funky Dancing Teens" und die Prinzengarde beim Inthronisationsball.

Die Moosburger sind aber nicht die einzigen: Auch die Narrhallas in Attenkirchen, Au, und Hallbergmoos inthronisieren am Samstag ihre Prinzenpaare. Der Faschingsverein Kammerberg-Fahrenzhausen legt vor, dort findet der "Inthroball" für das Prinzenpaar Marina Selmeier und Matthias Schepp bereits an diesem Abend statt, um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Fahrenzhausen. Die Auer Narren stehen derweil für Samstag in den Startlöchern. Dort beschreiten Prinzessin Nina Roggenbruck und ihr Prinz Torsten Drews zum Thema "Mitternachtsfieber" als Vampire den Weg zum Thron.

Das Attenkirchener Paar heißt Yvonne und Johannes Wölfl, die beiden sind nicht nur während der fünften Jahreszeit zusammen. Inthronisiert werden sie am Samstag in der Mehrzweckhalle Attenkirchen, um 20 Uhr. Auch in Abendgarderobe, aber zu Musik aus einem vergangenen Jahrzehnt, werden Sabine Nachbar und Philipp Schön gekrönt. "Back to the 90's" heißt es bei der Narrhalla Hallbergmoos am Samstag um 19 Uhr. Ihr Inthronisationsball findet im Gemeindesaal Hallbergmoos statt.