bedeckt München

Clemensänger in Freising:Das Firmengebäude wächst

(Foto: Marco Einfeldt)

Auf der Baustelle des neuen Firmengebäudes des Ingenieurbüros Brandl+Eltschig im Freisinger Gewerbegebiet Clemensänger gehen die Arbeiten voran. Das Unternehmen gibt es bereits seit 1956. Zur Zeit sind dort 28 Mitarbeiter beschäftigt. Es verfügt über lange Erfahrung auf dem Gebiet der Statik und Tragwerksplanung. Seit vielen Jahren ist das Ingenieurbüro auch in den Bereichen Instandsetzung und Bauwerksuntersuchung aktiv. In der Vergangenheit hat es an renommierten Projekten mitgearbeitet, unter anderem an der Neugestaltung der Christi-Himmelfahrtskirche in Freising und dem Skydive in Neufahrn.

© SZ vom 01.03.2021
Zur SZ-Startseite