bedeckt München 22°

Autobahnanschlussstellen und Staatsstraße bei Allershausen:Straßensperren bei Allershausen

Harte Zeiten stehen den Autofahrern in und um Allershausen bevor: Von diesem Freitag, 24. Juli, um 20 Uhr an wird die Autobahnanschlussstelle Allershausen in beiden Fahrtrichtungen für etwa sechs Wochen für den Verkehr gesperrt. Von 23 Uhr an gilt das auch für die Staatsstraße St 2054 im Bereich der Anschlussstelle.

Grund dafür ist bekanntlich der geplante Umbau der Anschlussstelle inklusive Fertigstellung der neuen Brücke durch das Staatliche Bauamt, die Gemeinde Allershausen und die Autobahndirektion Südbayern. Zur "Harmonisierung" des auf die A 9 auffahrenden beziehungsweise des dort abfahrenden Verkehrs wird im Auftrag des Staatlichen Bauamtes unter anderem eine Rechtsabbiegerspur von der St 2054 auf die A 9 in Fahrtrichtung München gebaut sowie eine Ampelanlage installiert. Die Gemeinde Allershausen nutzt die Vollsperrung ebenfalls und erneuert in diesem Bereich die Wasserleitungen. Außerdem wird in dem Abschnitt eine Straßenbeleuchtung installiert. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Empfohlen wird, den fraglichen Bereich möglichst großräumig zu umfahren. Die Zufahrt für direkte Anwohner über die Baustelle ist frei. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Montag, 7. September. Vollständig abgeschlossen sein sollen die Baumaßnahmen an der Autobahnbrücke sowie an der Anschlussstelle Ende September 2020.

© SZ vom 23.07.2020 / vo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite