bedeckt München

Angebote für Jugendliche in Allershausen:Jugendtreff plant für die Osterferien

Wer Aktionen anbieten oder sich beteiligen will, kann sich melden

Der Jugendtreff Allershausen denkt bereits über mögliche Angebote an Kinder und Jugendliche nach der Aufhebung des Corona-bedingten Lockdowns nach. Man arbeite an "einzelnen Ferienaktionen für die Osterferien", heißt es von Seiten der Verantwortlichen. Für den Fall, dass zu diesem Zeitpunkt noch nichts angeboten werden könne, sei es problemlos möglich, die Planungen auf die Pfingstferien zu verschieben: "Die Erfahrungen von den letztjährigen Sommerferienspielen ermöglichen es uns, auch recht kurzfristig Angebote durchzuführen, da sich unser Hygienekonzept bewährt hat und viele Veranstaltungen unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln sehr gut umsetzbar sind."

Alle interessierten Gruppen und Vereine aus dem Gemeindegebiet Allershausen seien daher aufgefordert, "sich Gedanken zu machen, ob sie sich an den Ferienaktionen (Ostern oder/und Pfingsten) beteiligen möchten und welche Veranstaltungen oder Aktionen möglich sein könnten." Bis zum 5. März könnten sich die Gruppen beim Jugendtreff melden und abklären, ob sie generell etwas anbieten möchten, ob dies in Kooperation mit dem Jugendtreff selbst oder mit anderen Gruppierungen geschehen soll oder ob bereits konkrete Aktionen geplant wurden.

Geplantes Vorgehen könne per Telefon abgestimmt oder bei bestimmten Aktionen in Einzeltreffen besprochen werden. Für Fragen steht der Jugendtreff Allershausen unter der Telefonnummer 08166/5140 oder unter der Mailadresse mail@jut-allershausen.de zur Verfügung.

© SZ vom 01.03.2021 / gawo
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema