bedeckt München

A 9 bei Allershausen:Betrunken hinter dem Steuer eines 40-Tonners

In Schlangenlinien ist ein 41-jähriger Berufskraftfahrer mit seinem 40-Tonner auf der A 9 zwischen Allershausen und dem Rasthof Fürholzen unterwegs gewesen. Auf Grund seiner Fahrweise touchierte er den Autoanhänger eines 45-Jährigen, der den Sattelzug gerade überholen wollte. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem Lastwagenfahrer intensiven Alkoholgeruch fest. Der Alkotest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Der Führerschein des Mannes konnte nicht sichergestellt werden, da ihm dieser nach Polizeiangaben vor einem Jahr bereits wegen einer anderen Trunkenheitsfahrt entzogen worden war. Nun hat der litauische Spediteur das Problem, wie er seinen Sattelzug zurück zu seiner Firma bekommt.

© SZ vom 27.10.2020 / psc
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema