Unfall:30-Jähriger fällt betrunken vom Rad

Vor den Augen einer Polizeistreife ist am Samstagabend gegen 22.35 Uhr ein 30-jähriger Erdinger in der Dachauer Straße in Erding vom Rad gefallen. Es stellte sich heraus, dass der Mann ordentlich betrunken war. Der Atemalkoholtest habe einen Wert ergeben, teilte die Polizei mit, der im Zusammenhang mit dem Unfall über dem gesetzlich erlaubten Grenzwert gelegen sei. Der Lenker des Fahrrades war so beschädigt, dass das Rad nicht mehr fahrbereit war, aber die Polizei hätte den Mann ohnehin nicht mehr aufsteigen lassen. Stattdessen durfte der 30-Jährige mit der Polizei ins Klinikum Erding fahren, wo ihm Blut entnommen wurde. Der Staatsanwaltschaft Landshut wird der Vorgang zur Entscheidung vorgelegt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB