Turbulentes Drama Selbstbehauptung

Immer diese Götter: Zeus (Thomas Franke) amüsiert sich mit Ganymed (Kai Philipp Mücke).

(Foto: Klaudius Dziuk/oh)

Das Theater Horizont aus Köln gastiert mit "Dido und Aeneas" im Jakobmayer

Auf Einladung des Fördervereins Freunde des Jakobmayer gastiert das Horizont Theater aus Köln mit dem Stück "Dido und Aeneas" nach Christopher Marlowe in einer modernen Aufbereitung im Jakobmayer. Der Dorfener Literaturübersetzer Andreas Jäger hat Marlowes klassische Tragödie neu übersetzt. Regisseur Christos Nicopoulos hat das wahrscheinlich 1584 uraufgeführte Stück weiter entstaubt und ein turbulentes Drama daraus gemacht.

Es geht - ganz zeitgemäß - um eine starke Frau, die von machtgierigen Männern bedrängt wird. Königin Dido von Karthago nimmt Aeneas auf, der nach dem Fall Trojas auf der Suche nach einer neuen Heimat ist und an der Küste Nordafrikas Schiffbruch erlitten hat. Aus Gastfreundschaft wird Liebe, Aeneas und Dido werden ein Paar. Doch dann wird Aeneas an seine Bestimmung erinnert: Er hat den göttlichen Auftrag weiterzuziehen, um in Italien das neue Troja zu gründen. Verzweifelt versucht Dido ihn zum Bleiben zu bewegen.

Christopher Marlowe war noch vor William Shakespeare der Star der elisabethanischen Bühne. Geboren im gleichen Jahr wie Shakespeare, war er der Autor von Dramen wie "Doktor Faustus" und "Tamerlan der Große". Noch nicht einmal dreißig Jahre alt wurde er - angeblich - bei einem Streit in einem Wirtshaus erstochen.

Andreas Jäger hat Marlowes Erstlingswerk für das Kölner Horizont Theater von unverständlichen Anspielungen und rhetorischem Ballast befreit, um die zeitlose Dimension des Liebesdramas für ein modernes Publikum zugänglich zu machen. So treten die Leidenschaften und inneren Konflikte der handelnden Figuren in den Vordergrund: Aeneas' Zerrissenheit zwischen Pflicht und Neigung, die ganz irdischen Zänkereien unter den unsterblichen Göttern, vor allem aber Didos heroischer Kampf um Selbstbehauptung in einer männerdominierten Welt.

"Dido und Aeneas", nach Christopher Marlowe, Gastspiel des Theater Horizont, Freitag, 28. Juni, 20 Uhr, Jakobmayer, Vorverkauf bei Ticket Treff Dorfen, Tel. 08081/13 93 und www.printyourticket.de.