Stadthalle Erding:Ein reichhaltiges Kinderprogramm

Stadthalle Erding: Erste Begegnung: Das Musical "Tarzan" ist wie auch die vier anderen Veranstaltungen des Kinderprogramms in der Stadthalle Erding für Besucher ab dem Kindergartenalter gedacht und geeignet.

Erste Begegnung: Das Musical "Tarzan" ist wie auch die vier anderen Veranstaltungen des Kinderprogramms in der Stadthalle Erding für Besucher ab dem Kindergartenalter gedacht und geeignet.

(Foto: Theater Liberi)

In der Spielzeit 2021/22 gibt es wieder kindgerechte Theaterstücke, Shows und Mitmach-Konzerte

Von Florian Tempel, Erding

Die Programmplanerinnen der Stadthalle Erding blicken optimistisch in die kommende Spielzeit. Endlich geht wieder was, und die Kinder sollen nicht zu kurz kommen. Sie dürfen sich - natürlich auch zusammen mit ihren Eltern - auf mehrere Theaterstücke, Musicals, Shows und Mitmach-Konzerte freuen.

Das Kinderprogramm der Stadthalle beginnt am Mittwoch, 3. November, mit dem Bibi Blocksberg-Musical "Alles wie verhext!". Bei der Produktion des Cocomico Theaters sollen die Besucher nicht nur still auf ihren Plätzen sitzen, sondern aktiv auf die Aufführung einwirken. Die junge Hexe Bibi Blocksberg kann Unterstützung gut brauchen, denn sie hat Probleme mit ihren Eltern, in der Schule klappt auch nichts und abends muss sie doch mit ihrer Oma ein großes Hexenfeuer entfachen. Die Ankündigung verspricht einen "hexischen Spaß" für alle Hexen-Fans ab vier Jahren.

Am Freitag, 17. Dezember, geht es weiter mit einer Inszenierung des Wittener Kinder- und Jugendtheaters. Das Tourneetheater aus Nordrhein-Westfalen bringt seit Jahrzehnten Kinderbuchklassiker und Märchen auf die Bühne. Für kommenden Winter steht "Aladin und die Wunderlampe" auf dem Programm. Das Märchen aus "Tausend und eine Nacht" spielt in einer Welt voller Abenteuer und Magie. Der junge Halbwaise Aladin kommt auf ungewöhnliche Weise in den Besitz einer Öllampe, die es in sich hat. In ihr steckt ein Geist, der Wünsche erfüllt und Aladin dabei hilft, unlösbar scheinende Aufgaben zu bewältigen. Das Stück ist für Kinder ab drei Jahren geeignet.

Im neuen Jahr präsentiert das Theater Liberi am Dienstag, 4. Januar, sein Tarzan-Musical. Das Bochumer Tourneetheater erzählt die hundert Jahre alte Geschichte von Edgar Rice Burroughs neu, mit eigens komponierter Musik, fantasievollen Kostümen, einem farbenprächtigen Bühnenbild und vielen Lichteffekten. Die Story vom kleinen Jungen, der nach einem Unfall seiner Familie allein im Dschungel von Affen aufgezogen wird und erst als junger Mann erstmals mit anderen Menschen in Kontakt kommt, ist in dieser Version für Kinder ab drei Jahren gedacht.

Am Rosenmontag, 28. Februar, kommen die beliebten Kindermusik-Spezialisten Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme, die eigentlich in Eichstätt zu Hause sind. Zu ihrem Mitmach-Faschingskonzert sollte man natürlich unbedingt kostümiert in die Stadthalle kommen - schon jetzt wird beste Stimmung und jede Menge Faschingsspaß versprochen. Die beiden Musiker stehen aber für mehr als nur gute Laune. Sie wollen "Kinder mit ihren Liedern glücklich machen, sie aufbauen und für das Leben stark machen".

Als fünfter Programmpunkt steht am Freitag, 1. April, "Feuerwehrmann Sam live - das große Campingabenteuer" vom Theater auf Tour aus Hessen an, das den berühmtesten Feuerwehrmann der Welt und seine Freunde auf die Bühne bringen. Laut der Ankündigung erwartet die Zuschauer eine "spektakuläre Familienshow für Jung und Alt, mit viel Musik, Tanz und wagemutigen Rettungsaktionen".

Vorverkauf auf www.stadthalle-erding.de oder bei der Stadthalle Erding am Alois-Schießl-Platz, Dienstag 10 bis 12 Uhr und Mittwoch 15 bis 18 Uhr.

© SZ vom 05.08.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB