Stadtentwicklung:Möglichkeit für Nachverdichtung

Der Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Erding hat in der jüngsten Sitzung einstimmig den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 242 "Östlich der Johann-Auer-Straße und westlich der Straße am Kletthamer Feld" gefasst. Hintergründe für die Änderungen in diesem Areal waren nach Angaben von Oberbürgermeister Max Gotz (CSU) und Lolita Liening vom Stadtplanungsamt Überlegungen zu einer neuen städtebaulichen Ordnung und Nachverdichtung im Plangebiet. Eine Neuordnung der Art der baulichen Nutzung sei in einigen Bereichen eventuell mit der planerischen Darstellung als Gewerbegebiet zu empfehlen. Gleichzeitig sollte künftig aus Sicht der Vertreter des Rathauses im Areal eine Nachverdichtung auf den betroffenen Grundstücken ermöglicht werden. Derzeit sind Liening zufolge im Plangebiet noch überwiegend Industriegebiets- und Sondergebietsflächen in der Bauleitplanung dargestellt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB