bedeckt München 14°

Rund 100 Meter betroffen:Staatsstraße in Burgrain rutscht ab

Unter Beobachtung ist die Staatsstraße 2086 im südlichen Teil der Ortsdurchfahrt Burgrain schon länger, sagt Robert Braun, Abteilungsleiter beim Staatlichen Bauamt Freising. Die Hanglage der Straße habe bereits öfters Probleme gemacht, weil der untere Teil in Bewegung sei, weshalb der Straßenbelag schon öfters geflickt werden musste. Doch jetzt habe man keinen anderen Weg mehr gesehen, als ab sofort aus Verkehrssicherheitsgründen eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn anzuordnen. Betroffen ist ein rund 100 Meter langes Teilstück der Straße am westlichen Fahrbahnrand. Die Durchfahrt ist weiterhin in beiden Richtungen möglich, die Verkehrsregelung erfolgt über eine Ampelanlage (Einrichtungsverkehr). Wie es mit der Straße weiter geht, ist derzeit noch offen. Man habe verschiedene Konzepte bereits in der Schublade, sagt Robert Braun. Welche letztendlich durchgeführt werden, müsse noch abgesprochen werden. Es sei aber zu befürchten, dass dazu eine Vollsperrung irgendwann nötig sei.

© SZ vom 28.07.2018 / wil
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema