bedeckt München

Polizei:Auffahrunfall an roter Ampel

Eine Verletzte und 11 500 Euro Sachschaden hat es nach Polizeiangaben Montagnachmittag an der Fuchsbergkreuzung gegeben. Eine 39-jährige Autofahrerin aus Wörth hatte wegen einer roten Ampel anhalten müssen, weshalb auch eine 54-jährige Frau aus Fraunberg hinter ihr hielt. Ein 36-jähriger Fahrzeuglenker aus Schwindegg, der auf der B 388 von Aufhausen kommend Richtung Taufkirchen fuhr, erkannte dies zu spät und fuhr auf das Auto der Fraunbergerin auf, deren Fahrzeug auf das Auto der Wörtherin geschoben wurde. Die 54-Jährige klagte über Nackenschmerzen und ging zum Arzt.

© SZ vom 21.10.2020 / wil

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite